Saga Grünwald: Die Dr. Jocasta Loomis Saga (Bd. 1 – 3)

Saga Grünwald ist Druide im OBOD und schreibt seit einigen Jahren Romane, Erzählungen, Gedichte und vieles mehr. Sie lässt ihre Erfahrungen und Gedanken in alle ihre Geschichten einfließen und haucht ihnen damit eine große Portion Leben ein.

In den spannenden Geschichten von Dr. Jocasta Loomis, Gwydion und Sverre sind Erfahrungen über Freundschaften, Liebe und dem Wissen der Druiden verwoben.


Der vergessene Schatz der Götter

Die britische Archäologin Dr. Jocasta ‚Joe‘ Loomis findet bei einer Ausgrabung nicht nur eine verschüttete mittelalterliche Bibliothek, sondern auch ein verstecktes Pergament. Dieses Stück enthällt etwas, das mehr beinhaltet als Worte. Es bigt ein Geheimnis, dass nicht nur Joe finden will. Es ruft eine Organisation auf den Plan, der keinen Spaß versteht und zu einer echten Bedrohung wird.

An der Seite des Druiden Gwydion fährt sie nach Deutschland um den vergessenen Schatz der Götter zu finden. Ihre Erlebnisse erstrecken sich jedoch nicht nur auf waghalsige Abenteuer und Verfolgungsjagden, sondern auch auf tief spirituelle Erlebnisse. Unterstützt werden sie dabei von dem germanischen Goden Sverre, der im Laufe der Ereignisse in das Band der Freundschaft eingeknüpft wird, dass zwischen Joe und Gwydion entstanden ist.


Andvaris Fluch

Kaum sind Joe und Gwydion wieder in England geht die Reise wieder zurück, denn Dr. Jocasta Loomis wird zu einer archäologischen Ausgrabung in Heidelberg gerufen. Der Ärger lässt nicht lange auf sich warten und als auch Sverre plötzlich auftaucht, ist das Trio komplett. Auf den Spuren der Nibelungensage suchen sie den sagenumwobenen Schatz der Nibelungen

Doch diesmal haben die Freunde es mit einer ganz anderen Art von Gefahr zu tun. Und wieder sind sie einem vergessenen Schatz auf der Spur. Doch das dünne Band der Freundschaft wird durch die Erlebnisse gestärkt und die drei unterschiedlichen Menschen verbindet plötzlich mehr als nur die gemeinsamen Erfahrungen.


Die Lanze der Königin

Nach den doch sehr aufreibenden Erlebnissen in Deutschland ist Joe froh, dass sie eine Weile in England bleiben kann. Doch als ein ehemaliger Arbeitskollege sie anruft wird schnell klar, dass wieder ein historischer Schatz bedroht wird. Die Lanze der keltischen Königin Boudicca gerät in die Hände eines Kunsthändlerrings, der keine Scheu davor hat Gewalt anzuwenden.

Und plötzlich reist Sverre aus Deutschland an um Joe und Gwydion dabei zu unterstützen die Lanze zu bergen. Und diesmal wird es für die Freunde gefährlich und mehr als einmal geraten sie in die Schussbahn. Eine wilde Verfolgungsjagd bis nach Glastonbury bringt die Freundschaft bis an ihre Grenzen und vielleicht sogar darüber hinaus.



Im Ganze finde ich die Geschichte gelungen. Ich mag die Mischung aus mytischen und realitätsnahen Teilen der Erzählung. Die Arbeit der Archäologen und Historiker ist realitsich dargestellt, der Aufbau der Charaktere ist Schlüssig. Naja letzteres zumindest meistens. Gwydion ist für mich ein oft stark konstruierter Charakter und vermittelt mir nicht den Eindruck eines Ovaten. Hier habe ich den Eindruck, dass die Autorin zu viel von der druidischen Lehre (und evtl. auch ihrer eigenen Erfahrungen) in den Charakter schreiben wollte und es dadurch zu einem kleinen Chaos gekommen ist.

Dies beeinflusst auch die Beziehungen des Trios. Und das manchmal bis zur Lächerlichkeit. Da tritt ein Verhalten zu Tage, das mich daran zweifeln lässt, dass die Charaktere keine Teenager mehr sind. Dieses Beziehungs hin-und-her ist meiner Meinung nach gar nicht nötig, die Geschichten funktionieren auch sehr gut ohne dieses Thema.

Viel spannender finde ich persönlich die spaßigen Ausflügen in die britische und deutsche Mythologie. Gepaart mit der Kombination aus Abenteuer, Alltag und der Diskussion über moderne spirituelle Lebenswege. Und diese Mischung ist erfrischend und macht mir wirklich Freude. Jocastas Skepsis ist ziemlich amüsant und hat mich oft an mein eigenes Verhalten erinnert.

Ich bin gespannt, was der nächste Teil bringt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s