Shinrin-yoku oder Waldbaden

Bildquelle: New York Spirit

Ich bekam vor einigen Wochen das neue Buch von Meik Wiking ‚LYKKE‚ zugeschickt. Da ich schon vorher einigen zu HYGGE gelesen hatte, war ich nun sehr gespannt, was die Dänen tun, um ihr Glücksgefühl zu unterstützen. Darin fand ich eine für mich neue Sache: Shinrin-yoku.

Quelle: Bastei Lübbe Verlag

Generell ist dieses Buch ein schöner Ratgeber, wie durch Freundlichkeit Glück entstehen kann. Meik Wiking beleuchtet die großen Themen unserer Gesellschaft und stellt sie in den Zusammenhang mit dem Glücksgefühl. Partnerschaft (damit ist auch Freundschaft und Familiengemeinschaft gemeint), Geld, Gesundheit, Freiheit und Vertrauen sind die Eckpfeiler für viele Dinge, doch nach dem Autor sind sie die ausschlaggebenden und bestimmenden Eigenschaften und Dinge, bei denen jeder selbst dafür sorgen kann, dass eine Verbesserung eintreten kann.

Ein weiterer Pfeiler für das Glück, und ich finde auch der wichtigste, ist die Freundlichkeit. Und das geht über das alltägliche Verhalten weit hinaus. Jedes Lebewesen hat das Recht Freundlichkeit zu erfahren und ich persönlich wurde daran erinnert, das zwar jeder auch mal einen schlechten Tag haben kann, ein Lächeln oder ein freundliches Wort jedoch dazu beitragen könnten, sich besser zu fühlen. Dabei kommt der druidische und wicca Gedanken ganz klar heraus: „Was Du säst, das erntest Du“ oder „Du bekommst das, was Du der Welt gibst“. Und das ist etwas, das ich auch immer wieder erfahre. Die Welt ist nur ein Spiegel meines eigenen Verhaltens.


Ein weiteres Thema ist die Gesundheit und für mich ist es immer wieder spannend zu erfahren, dass viele Krankheiten und Gemütszustände von der Medizin und Wissenschaft einfach nicht erklärbar sind. Jedoch sind sie sich alle einig, dass Ruhe und Zeit in der Natur eine heilende Wirkung haben. Dazu wurde die japanische Praxis des Waldbadens vorgestellt. Shinrin-yoku ist eine Art eintauchen in den Wald, ihn mit allen Sinnen zu spüren und Kraft aus der Natur zu ziehen. Die stark verwurzelten und geerdeten Bäume sind ein perfekter Begleiter dafür.

Natürlich hat mich gleich die Neugierde gepackt und ich durchsuchte das Internet danach. Dabei lernte ich, dass es schon eine recht große Gemeinschaft in Deutschland gibt und einige, wie Annette Bernjus sogar Kurse anbieten. Auf ihrer Seite und in ihrem Blog WaldWege berichtet sie über ihre Erfahrungen und Erlebnisse.
Oder die Seite von Greta Hessel, die Naturtherapie anbietet.

 

 

 


Aber ist es nicht irgendwie auch selbsterklärend, dass die Natur eine heilende Wirkung hat? Immerhin nutzen wir die verschiedensten Medikamente aus ihr. Wieso sollte es nicht auch heilend sein, sich einfach in ihr aufzuhalten? Und Natur ist ja nicht nur Wald und Wiese. Dazu gehören auch Strand, Meer und Palmen. Und bei den vielen Urlaubern, die aus den Städten heraus meistens nicht in anderen Großstädten Urlaub machen, sondern lieber in allerhand unterschiedliche naturorientierte Gebiete fahren, soll mir noch mal jemand erzählen, dass er die Kraft der Natur noch nie zur Erholung genutzt hat.

Da ich aktuell ja auch viel in die Natur gehe und versuche die Ruhe und Kraft zu finden, die sie ausstrahlt, kann ich gut Nachvollziehen, dass er womöglich beste Ort ist um Burn-Outs, Depressionen und andere Krankheiten zu bekämpfen. Meistens schleicht sich eine Heilung langsam ein. Selten geschieht so etwas über Nacht. Oder durch EINEN Spaziergang im Park. Ich denke es sollte zu einer Routine werden, das Naturbaden. Lieber den Spaziergang durch den Park, am Kanal entlang oder an einem Teich als an einer viel befahrenen, großen, lauten Straße (oder womöglich noch Stress im Berufsverkehr auf sich nehmen). Ganz bewusst die kleinen grünen Oasen nutzen, gerade in Berlin geht das wirklich gut, denn wir haben sehr viele davon!

 

3 Kommentare zu „Shinrin-yoku oder Waldbaden

  1. Hallo Lisa, willkommen im Club der Waldbadenden!
    Auch ich arbeite schon lange in diesem Bereich und nutze die Heilwirkung des Waldes u.a. in der Psychotherapie. Den psychotherapeutischen Ansatz „Achtsamkeitsbasierte Naturtherapie“ gebe ich in Fort- und Weiterbildungen weiter: http://www.crenatur.de/naturtherapie. Vielleicht magst Du Dich auch mal auf meiner fb-Seite umsehen? Dort findest Du viele interessante Infos über Shinrin Yoku und Naturtherapie (www.facebook.com/Naturtherapie). Am kommenden Sonntag findet übrigens ein Waldbaden-Treffen ganz in Deiner Nähe statt: https://www.meetup.com/de-DE/Berlin-Shinrin-Yoku-Waldbaden-Meetup/events/upcoming. Vielleicht wäre das etwas für Dich?
    Herzliche Grüße von
    Sandra

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s