Inspiriert durch Philip Carr-Gomm

DSC_0070.JPG

Seit einer Woche lese ich „Weisheit der Natur. Altes Wissen der Druiden für unsere Zeit“ von Philip Carr-Gomm und ich bin von Anfang an erstaunt darüber, wie erleuchtend diese Lektüre für mich ist. Und das sage ich als skeptische Geschichtswissenschaftlerin, die Quellenkritik bis zum bitteren Ende beherrscht. Aber Philip erklärt das Druidentum und nebenbei auch Wicca (was wirklich sehr ähnliche Grundzüge hat) auf eine sehr desillusionierte Art und Weise.

Und ich muss zugeben, das auch ich, obwohl ich mich nun schon so viele Jahre mit paganen Religionen beschäftige, auf die alte Bezeichnung ‚Druide‘ hereingefallen bin. Offenbar hat mich eine irrationale Scheu vor Quellenkritik gepackt, wenn es um religiöse Texte und Verhalten geht. Doch gerade hier ist es umso wichtiger kritisch mit allen Vorgaben umzugehen. Deswegen waren Philips Erklärungen für mich auch so Augenöffnend.

Ja, den Begriff Druide gibt es schon sehr sehr lange. Aber! Die modernen Praktiken entspringen Philosophien und Strömungen nach Freiraum und Individualität aus den letzten 60 Jahren!! Im Grunde sind moderne Druiden und moderne Hexen ein Kind der Hippie-Zeit. Und das ist wunderbar und wirklich toll, finde ich. Denn das beweist, dass die Menschen in den 60ern und 70ern nicht einfach nur Kiffer waren, die so viel Liebe machen wollten, wie sie konnten, sondern dass hinter ihren Beweggründen im Grunde genommen das gleiche steht, das auch mich bewegt.

Wäre ich damals ein Hippie gewesen? Vermutlich ja. Nur ohne die Drogen (die mag ich heute auch nicht). Aber ich habe einen unweigerlichen Drang nach Freiheit und Individualität, der meine Mitmenschen heute noch oft zum Verzweifeln bringt. Und da kommen mir die Glaubensvorstellungen von Druiden sehr bekannt vor, doch dazu ein andermal mehr.

Hier will ich euch den netten Philip Carr-Gomm einmal vorstellen, mit seinem inspirierenden YouTube Account. In dem Video erklärt er, warum es okay ist, wenn man skeptisch bleibt, wenn nicht ganz klar wird, ob die Erlebnisse übernatürlich sind oder nicht und warum ein Schubladendenken an dieser Stelle hinderlich ist.

Da diese Frage mich momentan sehr beschäftigt und bewegt, bin ich froh darüber, dass ich damit nicht alleine bin. Offenbar ist es das antrainierte kritische Denken, das ja auch positiv sein kann, denn es fördert die Neugierde, mir jedoch auch so oft das Leben schwer macht. Leider (oder zum Glück?) bin ich nicht dazu gemacht einfach zu glauben, Dinge einfach hinzunehmen. Ich weiß, das es Menschen gibt, die das können. Ich gehöre nicht dazu. Aber ich muss sagen, dass ich einiges gerne glauben WILL und darin liegt sicherlich der Unterschied.


Besorgt euch unbedingt die oben genannte Lektüre. Ich bin froh, dass ich im Hier und Jetzt leben darf.

3 Kommentare zu „Inspiriert durch Philip Carr-Gomm

  1. Kannst du evtl auch Bücher empfehlen die sich quasi als „einstiegsliteratur“ zum Thema pagane/naturreligionen, wicca usw eignen? Oder eignet sich dieses buch bereits dafür? Ich würde einfach gerne mehr über all das wissen, weiß aber nicht wo ich anfangen soll.

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Patricia, dieses Buch eignet sich wirklich gut als Einstieg. Es wird nicht nur erklärt, was die neuzeitigen Druiden und Hexen glauben, sondern auch, warum und wie sie dazu gekommen sind. Hätte ich dieses Buch am Anfang gelesen, wäre vieles für mich verständlicher und einfacher gewesen. Ich kann es dir gerne leihen, aber es ist im Internet schon für wenig Geld zu haben.
      Es freut mich, dass du dich ehrlich dafür interessierst. Und spannender Fact: Druiudentum und Wicca sind sehr gut mit dem christlichen Glauben vereinbar…..

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s